Ausflüge in Luxor – Westufer

Landkarte der Sehenswürdigkeiten in Luxor West

Bitte beachten Sie das Copyright von OpenstreetMap unter https://www.openstreetmap.org/copyright/en.

Die Kolosse von Memnon

Die Kolosse von Memnon


Typ:            Tempel

Erbaut:       zwischen 1388 und 1351 v. Chr.

Erbauer:    Amenophis III (Vater von Echnaton), 9. Pharaoh der 18. Dynastie

Geweiht:     Amun


Auf dem Weg vom Westufer zum Tal der Könige findet man die sogenannten Kolosse von Memnon, zwei Kolossalstatuen aus dem 14. Jahrhundert v. Chr. Sie sind Überbleibsel einer Tempelanlage von Amenophis III, die durch ein Erdbeben schon in der Antike zerstört wurde.  Beeindruckend an den Statuen ist ihre Größe. So wiegt eine von ihnen inklusive Sockel über 1000 Tonnen.  Die Maße der Sockel sind 10 * 5 Meter und die höhere von beiden hat eine Größe von 18 Metern.

Die gesamte Anlage wird zurzeit durch ägyptisch-deutsches Archäologenteam erforscht und soweit möglich wieder erstellt. Man kann die Arbeiten von der Straße aus gut beobachten – Archäologie live !

Mehr Wissenswertes über diesen Ort erfahren Sie bei Wikipedia.


Entfernung von Luxor-Westufer:

Straße:  zirka 10 Minuten

Buchungs-ID:  L0062


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Medinet Habu

Medinet Habu


Typ:            Tempel

Erbaut:       zwischen 1186 und 1155 v. Chr.

Erbauer    Ramses III , 2. Pharaoh der 20. Dynastie

Geweiht:     Amun


Auch Medinet Habu ist ein Teil der Nekropole Theben-West. Hier befindet sich der Tempelkomplex von Ramses III. aus dem 12. vorchristlichen Jahrhundert. Die gewaltige Anlage misst 315 * 205 Meter und war dem Gott Amun geweiht. Die Anlage repräsentiert die Bauweise altägyptischer Tempel in nahezu perfekter Weise und ist in einem guten Erhaltungszustand.

Die geschätzte Besichtigungsdauer sind 1,5 Stunden.

Mehr Wissenswertes über diesen Ort erfahren Sie bei Wikipedia.


Entfernung von Luxor-Westufer:

Straße:  zirka 15 Minuten

Buchungs-ID:  L0060


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Das Tal der Königinnen

Das Tal der Königinnen


Typ:                      Gräberfeld

Erbaut:                zwischen 1550 und 1075 v.Chr.

Erbauer:              Nahe Angehörige der Königsfamilie, von der späten 17. bis zur späten 20. Dynastie


Das Tal der Königinnen liegt im Süden des Tales der Könige. Hier sind die nahen Mitglieder der Königsfamilien in aktuell 95 bekannten Gräbern bestattet. Das schönste und bedeutendste Grab stammt von Nefertari (Ehefrau von Ramses II – dem Großen).

Der Besuch beinhaltet 3 Gräber und dauert ungefähr eine Stunde.

Mehr Wissenswertes über das Tal der Könige, Königinnen und Noblen  erfahren Sie bei Wikipedia.


Entfernung von Luxor-Westufer:

Straße:  zirka 15 Minuten

Buchungs-ID:  L0060


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Deir el Medina

Deir el Medina


Typ:                      Historische Siedlung

Erbaut:                1520, bewohnt bis 1069 v.Chr.

Erbauer:              Amenophis I, 1. Pharao der 18. Dynastie


In dieser archäologischen Stätte findet man die Siedlung derArbeiter, die die Grabanlagen in diesem Bereich errichtet haben. Die Siedlung war zwischen dem 15. und 10. Jahrhundert v. Chr. bewohnt und gibt mit ihren Fundstücken interessante Einblicke in das Alltagsleben der einfachen Arbeiter.

Die Besichtigungsdauer beträgt zirka zwei Stunden.

Mehr Wissenswertes über diesen Ort erfahren Sie bei Wikipedia.


Entfernung von Luxor-Westufer:

Straße:  zirka 13 Minuten

Buchungs-ID:  L0063


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Das Tal der Noblen

Das Tal der Noblen


Typ:                     Gräberfeld

Erbaut:                zwischen 1550 und 525 v.Chr.

Erbauer:             Einiger der mächtigen Höflinge und Personen der antiken Stadt.


Das sogenannte Tal der Noblen erstreckt sich zwischen dem Tal der Könige und dem Tal der Königinnen und enthält mindestens 415 Privatgräber und Kapellen. Hier sind zum Teil sehr kunstvoll ausgearbeitete Wandmalereien zu bewundern.

Die Besichtigungsdauer beträgt zirka eine Stunde und umfasst 3 Gräber.

Mehr Wissenswertes über das Tal der Noblen  erfahren Sie bei Wikipedia.


Entfernung von Luxor-Westufer:

Straße:  zirka 12 Minuten

Buchungs-ID:  L0064


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Das Ramesseum

Das Ramesseum


Typ:                     Tempel

Erbaut:                zwischen 1279 und 1213 v.Chr.

Erbauer            Rames II, 1303 – 27.06.1213 v. Chr., 3. Pharao der 19. Dynastie

Geweiht            Amun


Das Ramesseum ist der Toten-Tempel Ramses des Zweiten. Es hat sehr interessante Inschriften, die Details über die Schlacht von Kadesch und die Besetzung einer Stadt mit dem Namen „Shalem“ preisgeben. Einige Wissenschaftler glauben, dass dieser Ort identisch ist mit „Jeru-Shalem“, also dem heutigen Jerusalem.

Die Besichtigungsdauer beträgt zirka eine Stunde.

Mehr Wissenswertes über diesen Ort erfahren Sie bei Wikipedia.


Entfernung von Luxor-Westufer:

Straße:  zirka 12 Minuten

Buchungs-ID:  L0061


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Der Tempel der Hatschepsut

Der Tempel der Hatschepsut


Typ:                     Tempel

Erbaut:                zwischen 1478 und 1458 v.Chr.

Erbauer:             Hatschepsut, 1507 – 1458 v. Chr., 5. Pharao der 18. Dynastie

Geweiht            Horus und Hathor


Am Westufer von Luxor, zirka 3 Kilometer vom Nilfufer entfernt nahe dem Tal der Könige steht der imposante Tempel der Hatschepsut, einer der wenigen weiblichen Pharaonen Ägyptens. Er stammt etwa aus dem Jahr 1450 v. Chr. und weicht in seiner ungewöhnlichen, terrassenartigen Architektur von allen anderen ägyptischen Tempeln ab. DerTempel selbst ist gut erhalten und verfügt über eine Vielzahl kleinerer Kappelen.

Die Besichtigungsdauer beträgt zirka eine Stunde.

Mehr Wissenswertes über diesen Ort erfahren Sie bei Wikipedia.


Entfernung von Luxor-Westufer:

Straße:  zirka 16 Minuten

Buchungs-ID:  L0067


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Das Tal der Könige

Das Tal der Könige


Typ:                     Gräberfeld

Erbaut:                zwischen 1550 und 1069 v.Chr.

Erbauer:             64 Pharaonen aus der Zeit des Neuen Königreichs, zwischen der 18. und 20. Dynastie


Die Liste der Superlative an archäologischen Stätten von Weltrang ist lang in Luxor.  Das Tal der Könige hat aber selbst auf dieser Liste eine besondere Stellung. Etwa 5 km nordwestlich des Stadtzentrums von Luxor gelegen hat man hier bisher 64 Gräber von Pharaonen (hauptsächlich aus der Zeit zwischen 1500 und 1000 v. Chr.) gefunden. Das Tal ist eingeschlossen von den thebanischen Bergen und die Gräber sind zum Teil in einem hervorragenden Zustand. Berühmt wurde das Gebiet durch den bisher einzigen Fund eines unberührten Grabes – das Grab von Tut-Ansch-Amun durch den Engländer Howard Carter im November 1922.

Die Besichtigungsdauer beträgt zirka eine Stunde und umfasst 3 Gräber.

Mehr Wissenswertes über das Tal der Könige, Königinnen und Noblen  erfahren Sie bei Wikipedia.


Entfernung von Luxor-Westufer:

Straße:  zirka 16 Minuten

Buchungs-ID:  L0066


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Der Tempel Sethos I.

Der Tempel Sethos I.


Typ:                     Tempel

Erbaut:                zwischen 1290 und 1279 v.Chr.

Erbauer:             Sethos I (Vater von Ramses II), 1323 – 1279 v. Chr., 2. Pharao der 19. Dynastie


Der Totentempel Sethos des Ersten am Westufer von Luxor in El Qurna hat ein Alter von ungefähr 3300 Jahren. Er wurde nach umfassenden Renovierungsarbeiten im Jahr 2004 wieder zur Besichtigung eröffnet. Trotzdem ist von der Gesamtanlage nur noch eine Hypostylhalle und Reste der Eingangspylone und der Säulengänge erhalten. Die Anlage ist dennoch sehenswert.

Die geschätzte Besichtigungsdauer ist 1 Stunde.

Mehr Wissenswertes über diesen Ort erfahren Sie bei Wikipedia.


Entfernung von Luxor-Westufer:

Straße:  zirka 16 Minuten

Buchungs-ID:  L0068


previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider